Wirtschaft Kompakt Interview: Siegeszug der BYD Effizienz-Stapler
Hagebaucentrum Altenburg investiert in neue Elektrostapler
Wirtschaft Kompakt: Leichter laden für eine lange Lebensdauer

Interview: Siegeszug der BYD Effizienz-Stapler.

GSK-News: “Alle Neune” bei Hagebaumarkt!

"Ich bin froh, dass wir auf BYD-Stapler umgestellt haben. Wir sind dabei der Empfehlung Herrn Kindlers von GSK gerne gefolgt, der uns auf die Vorteile der neuen innovativen Stapler-Technologie von BYD aufmerksam machte. Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit und vorneweg eine einfache Handhabung bei der Energieversorgung mit dem modernsten Batterie- und Schnellade-System direkt im Einsatzbereich haben entscheidend zur Flottenaufstockung unserer BYD-Elektrostapler beigetragen,” sagt Ralf Bake, GF der Hagebaumarkt Georg Altenburg Gmbh & Co. KG, Stadthagen und jetzt stolzer Herr über eine 9er-BYD-Staplerflotte.

Das Magazin “Wirtschaft Kompakt”, einer Beilage der Schaumburger Nachrichten, hat jüngst ein Interview veröffentlicht, das mit Ralf Bake und Julian Legat, Prokurist beim Staplerlieferanten, der GSK, GabelstaplerService C. Kindler GmbH, Rinteln, geführt wurde. Die Antworten geben über das modernste und effizienteste Energiespeicher- und mobile Highspeed-Transfersystem mit originalen Lithiumeisenphosphat-Batterien von BYD aus erster Hand und aus Anwenderperspektive Aufschluß. Die Hardfactes sind: Langlebigkeit, die besten Leistungs-Garantien und ein Sparpotenzial von bis zu 40% der Betriebskosten.

Der Fullliner Hagebaumarkt hat immer Saison. Frühjahr- und Sommer-Produkte für die Außenbereiche, wie Garten, Pflanzen, Wege, Plätze, Mauern. Herbst- und Winter-Produkte, Produkte für sämtliche Innenbereiche, wie alles für Raumverschönerung, Renovierung, Decoartikel, Farben, Decken, Böden, Wände, Heizung, Bad und Küche.
Das totale Sortiment benötigt eine flexible und kraftvolle Intralogistik.

“Sind die neuen, innovativen BYD-Elektrostapler erst mal in Arbeitsposition schaffen sie Fakten, die folgerichtig zu weiteren Empfehlungen führen,” weiß Legat von GSK.

 

Lesen Sie das ganze Interview:

Wirtschaft kompakt in Schaumburg: Leichter laden für eine lange Lebensdauer

Warum das Hagebaucentrum Altenburg in neue Elektrostapler investiert hat

Wie spare ich am besten Energie? Diese Frage treibt zahlreiche Schaumburger Unternehmen um. In jeder Ausgabe dieses Magazins stellen wir ein aktuelles Beispiel vor, das zeigt, wie einfach es ist, seine Stromkosten zu senken beziehungsweise die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen.

Die Georg Altenburg GmbH & Co. KG hat in ihren Hagebau-Märkten Stadthagen und Bückeburg seit Anfang 2016 mehrere Elektrostapler angeschafft. Als Lieferant fungierte die GabelstaplerService C. Kindler GmbH (Rinteln).

Der geschäftsführende Altenburg-Gesellschafter Ralf Bake und Kindler-Prokurist Julian Legat nehmen im Interview Stellung zu Ursachen, Kosten und Auswirkungen dieser Maßnahme.

Was genau wurde gemacht?

Bake: Wir haben von der Firma Kindler im Laufe der vergangenen 14 Monate insgesamt neun Elektrostapler des chinesischen Herstellers BYD gekauft. Diese abgasfreien Fahrzeuge nutzen wir insbesondere in geschlossenen Räumen beziehungsweise Hallen. Und auch die Umweltverträglichkeit spielte bei der Entscheidung für diese Technik eine wichtige Rolle.

Legat: Es handelt sich um sechs unterschiedliche Modelle. Hinzu kommen neun passende Hochleistungsladegeräte.

Warum haben Sie dieses Projekt in Angriff genommen?

Bake: Die Staplerbatterien sind absolut wartungsfrei und haben eine lange Hersteller-Garantie, die weit über die von anderen Herstellern hinausgeht. Herkömmliche Staplerbatterien müssen regelmäßig mit Wasser aufgefüllt werden. Da kann es schon mal passieren, dass dies vergessen wird. Durch solche Fehler wird die Lebensdauer einer Batterie verkürzt. Das kann mit den Lithium-Eisenphosphat-Batterien der BYD-Stapler nicht passieren.

Legat: Die Mitarbeiter brauchen keine Batterie mehr zu wechseln, um über mehrere Arbeitsschichten zu arbeiten. Pflege und Wartung gehören der Vergangenheit an. Eine Falschbehandlung der Batterie in einem BYD-Gabelstapler ist zu 100 Prozent ausgeschlossen.

Gibt es weitere Vorteile?

Bake: Ja. Auch die kurze Ladezeit und die Flexibilität beim Laden sprechen für sich. Man kann den Stapler jederzeit zwischendurch für eine halbe Stunde aufladen - beispielsweise während der Frühstückspause. Die insgesamt kurzen Ladezeiten reduzieren zudem den Energiebedarf, der für die Stapler gebraucht wird.

Legat: Je nach Batteriekapazität dauert die Aufladung von zehn auf 100 Prozent maximal zwei Stunden – bei
einem Modell sogar weniger als eine Stunde. Und das Ganze geschieht ohne Kapazitätsverlust.

Wie groß war die Investition?

Bake: Die Investition beträgt rund 320.000 Euro.

Legat: Uns zwar bezogen auf alle neun Stapler.

Wie hoch ist die erzielte – beziehungsweise erwartete – Einsparung beim Verbrauch?

Bake: Das lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen – zumal wir auch noch Stapler anderer Hersteller benutzen.

Legat: Im Bezug auf alle neun Elektrostapler erwarte ich eine jährliche Kostenersparnis von rund 27.000 Euro für die Firma Altenburg – bezogen auf die bisher genutzten Stapler.

Nach wievielen Jahren amortisiert sich die Investition?

Bake: Für eine Antwort auf diese Frage ist es noch zu früh.

Legat: Mit einem BYD-Stapler spart ein Unternehmen ab der ersten Minute Geld.

 

Quelle: Wirtschaft kompakt in Schaumburg - Ausgabe März 2017 - Heft 44


 

GOODSENSE@GSK-News:

GSK wird Goodsense Generalvertretung, D-A-CH. GSK-News: Goodsense FD70 Dieselstapler vom Goodsense Support Center im Sasse Lackierzentrum “Eine natürlich gewachsene Partnerschaft vom Vertragshändler über GSC, Goodsense-Support-Center, bis zur schriftlich fixierten Verantwortung am 7. August diesen Jahres, als D-A-CH-weite, offizielle Goodsense Generalvertretung, ist das logische Ergebnis einer erfolgreichen, dynamischen Zusammenarbeit mit dem Staplerhersteller GOODSENSE”, bestätigt Julian Legat, Prokurist, Sales Coordinator, Gabelstapler Service Kindler, Rinteln. Die effiziente Goodsense Stapler- und Lagertechnik-Sortimente mit Diesel-, Gas- oder Elektromotoren, wie Diesel-Gabelstapler bis 48 t Tragfähigkeit, Diesel-Geländestapler, Diesel-Schlepper, Diesel-Seitenstapler, 4-Rad Elektro-Gabelstapler 1 - 12 t Tragfähigkeit, 3-Rad Elektro-Gabelstapler 1,6 - 2 t Tragfähigkeit und Gas-/Benzin-Gabelstapler 1 - 7 t Tragfähigkeit sowie diverse Lagertechnik-Geräte sind am Markt allseits gefragt. >> Mehr zu Goodsense@GSK: Zwei starke Partner für D-A-CH
Lust auf Lack: Goodsense FD70 im SASSE Lackierzentrum GSK-News: Goodsense FD70 Dieselstapler vom Goodsense Support Center im Sasse Lackierzentrum „Großflächen-Lackierungen von Nutzfahrzeugen, Kommunalfahrzeugen und –Geräten, Sonderfahrzeugen, Booten, Maschinenteilen und Industriekomponenten, auch Serien, sind heute unser Kerngeschäft. Das Be- und Entladen sowie Objekt-Bewegungen im Prozessverlauf bis zum Finish bewältigen Schwerlaststapler. Seit über 15 Jahren berät und serviciert uns perfekt die Gabelstapler Service Kindler-GmbH“, stimmen Günther und Gerd Sasse, GF, SASSE GmbH, Lackierzentrum und Hauptsitz in Rinteln überein. Ihre Unternehmen sind als Partner für Präzissionssandstrahlen, hochwertige Lackierungen – auch nach Firmen-CIs, Preparingmaßnahmen und Beschriftungen bekannt. >> Mehr zum Goodsense FD70 Stapler im Sasse Lackierzentrum